Bildbeschreibung und Urheberrecht

Gesetz der großen Zahlen


Bei häufigen Wiederholungen werden Zufallsergebnisse immer stabiler


Basiswissen


In seiner einfachsten Form sagt dieses Gesetz, dass sich die relative Häufigkeit eines Zufallsergebnisses in der Regel um die theoretische Wahrscheinlichkeit eines Zufallsergebnisses stabilisiert, wenn das zu Grunde liegende Zufallsexperiment immer wieder unter denselben Voraussetzungen durchgeführt wird. Die häufig verwendete Formulierung, dass sich die relative Häufigkeit der Wahrscheinlichkeit "immer mehr annähert" ist dabei irreführend, da es auch bei einer großen Anzahl von Wiederholungen Ausreißer geben kann. Die Annäherung ist also nicht monoton.

Synonyme


=> Gesetz der großen Zahlen
=> GGZ

Siehe auch


=> Versuch Würfelproportionalität [Beispiel]
=> Versuch Würfelkonstanz [Beispiel]
=> eng





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020