Bildbeschreibung und Urheberrecht

Gegenseitige Lagen von Geraden


Vektorrechnung


Gegenseitige Lage von zwei Geraden meint, dass man untersuchen, wie sie im dreidimensionalen zueinander angeordnet sind. Normalerweise werden einige Sonderfälle unterschieden: sie sind parallel aber nicht identisch, sie sind identisch, sie haben genau einen Schnittpunkt oder: sie haben keinen Schnittpunkt und sind auch nicht parallel.

Parallel


◦ Man hat zwei Geraden in Parameterform gegeben.
◦ Man vergleicht die zwei Richtungsvektoren.
◦ Sind sie kollinear, dann sind die Geraden parallel zueinander.
◦ Mehr dazu unter => kollineare Vektoren
◦ Siehe auch => parallele Geraden

Parallel und identisch


◦ Identisch heißt für zwei Geraden: es sind dieselben Geraden.
◦ Jeder Punkt der einen Geraden ist auch ein Punkt der anderen Geraden
◦ Bei parallelen Geraden genügt es, wenn ein Punkt einer Geraden auch auf der anderen liegt.
◦ Dann sind automatisch alle anderen Punkte auch Teile beider Geraden.
◦ Um das überprüfen, nimmt man den Stützvektor einer der zwei Geraden.
◦ Mit ihm macht man eine Punktprobe mit der anderen Geraden.
◦ Geht die Punktprobe auf und waren die Geraden auch parallel, ...
◦ dann sind die zwei Geraden automatisch auch identisch.
◦ Mehr unter => Punktprobe 3D

Parallel und nicht identisch


◦ Man geht vor wie unter "parallel und identisch".
◦ Geht die Punktprobe am Ende nicht auf, dann ...
◦ sind die geraden => echt parallel

Es gibt genau einen Schnittpunkt


◦ Sind zwei geraden nicht parallel zueinander, können sie immer noch einen Schnittpunkt haben.
◦ Ob das so ist, erkennt man über das Gleichsetzen der beiden Geradengleichungen.
◦ Findet man einen Schnittpunkt, dann ist genau das der Schnittpunkt der Geraden.
◦ Waren die Geraden nicht parallel zueinander, kann es keine weiteren Schnittpunkte geben.
◦ Zum Verfahren, siehe unter => Geradenschnittpunkte über Vektorrechnung

Windschief


◦ Sind zwei Geraden nicht parallel und haben sie auch keinen Schnittpunkt, dann sind sie windschief.
◦ Mehr dazu unter => Windschiefe Geraden

Orthogonal


◦ Stehen die zwei Richtungsvektoren der Geraden senkrecht aufeinander, ...
◦ dann sind auch die Geraden senkrechtrecht zueinander.
◦ Um das zu überprüfen, bildet man das Skalarprodukt der zwei Richtungsvektoren.
◦ Ergibt das Skalarprodukt genau 0, dann sind die Geraden senkrecht zueinander.
◦ Mehr unter => Orthogonale Geraden

Siehe auch


=> Vektorrechnung
=> Skalarprodukt
=> Windschief
=> 3D-Gerade





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020