WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Fahrradprofi


🚴 Leistungsvermögen professioneller Radrennfahrer


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Flaches Gelände


Im flachen Gelände liegen die Leistungen der Radrennfahrer zwischen etwa 140 bis 250 Watt: wer in der Mitte eines Pelotons (Pulk) fährt, hat weniger Windwiderstand als die Fahrer am Rand: in der Mitte kann bei derselben Geschwindigkeit die nötige Leistung bei z. B. 140 Watt liegen, an der Spitze bei etwa 245 Watt. Siehe als Verlgleich => Leistungen

Wind


Bei leichtem Gegenwind kann die Leistung des Fahrers an der Spitze auf über 400 Watt ansteigen. Innerhalb des Pulks sind dann noch gut 300 Watt nötig. Zur Theorie siehe auch => Luftwiderstand

Bergahrt


Am Berg erreichen die Radprofis oft Leistungen von über 500 Watt. Das ist für normale Menschen ohne besonderes Training noch nicht einmal für eine Sekunde erreichbar. Der Grund für die erhöhte Leistung ist physikalisch gesehen die => Hubleistung

Siehe auch


=> Luftwiderstand
=> Hubleistung
=> Leistungen
=> Rennrad
=> Watt





© Sabine & Gunter Heim, 2020