Bildbeschreibung und Urheberrecht

Empirisch


Aus der Erfahrung gewonnen oder bestätigt | Siehe auch => Empirismus


Stochastik


In der Schulmathematik wird die empirische Wahrscheinlichkeit abgegrenzt von der theoretischen Wahrscheinlichkeit. Die theoretische Wahrscheinlichkeit ist stets eine rein rechnerisch oder denkerisch angenommene. Eine empirische Wahrscheinlichkeit ist immer durch einen reales Versuch bestimmt worden. Sie ist dann identisch mit der relativen Häufigkeit eines Ereignisses für viele Versuchsdurchgänge. Mehr dazu unter => empirische Wahrscheinlichkeit

Wissenschaft


Empirisch meint in der Erkenntnistheorie: man hat Ideen durch Versuch oder Beobachtung gewonnen und/oder sie damit überprüft. Eine empirische Wissenschaft benutzt als Wahrheitskriterium diese Art der Überprüfung. Eine Theorie wie Einsteins Relativitätstheorie gilt nur solange als wahr, wie sie mit Beobachtungen und Versuchen übereinstimmt. Als empirisch vorgehend gelten alle Naturwissenschaften sowie zunehmend auch die Sozialwissenschaften und die Psychologie. Siehe auch => Empirismus

Synonyme


=> Evidenzbasiert
=> Empirisch

Siehe auch


=> Empirische Wahrscheinlichkeit
=> Naturwissenschaft
=> Evidenzbasiert
=> Empirismus





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020