Bildbeschreibung und Urheberrecht

Elektrische Leistung


Wie viel Arbeit ein Strom pro Zeit verrichtet


Basiswissen


Elektrische Leistung P ist die durch elektrischen Strom verrichtete Arbeit im Bezug zu einer bestimmten Zeit. Die Grundformel ist: P=U·I

Was meint Arbeit in der Physik?


◦ Anschaulich meint Arbeit, wie viel sich in der Welt verändert.
◦ Die Idee der physikalischen Arbeit passt auf viele solche Veränderungen:
◦ Typische Beispiele sind die Erwärmung, ein Höhengewinn oder eine Beschleunigung.
◦ Es ändern sich also zum Beispiel Temperaturen, Höhen oder Geschwindigkeiten.
◦ Das Formelzeichen für die Arbeit ist das große W (englisch: work).
◦ Die physikalische Arbeit sagt einem, wie viel solche Arbeit verrichtet wird.
◦ Die Einheit der physikalischen Arbeit ist das => Joule

Kann elektrischer Strom "arbeiten"?


◦ Wenn elektrischer Strom fließt, verrichtet er oft Arbeit in der Welt.
◦ Er kann Dinge erwärmen, anheben, beschleunigen und vieles mehr.
◦ Wie viel Arbeit er dabei verrichtet gibt man in Joule an.
◦ Um einen Liter Wasser um 80 Grad zu erwärmen braucht man ...
◦ zum Beispiel rund 336 Tausend Joule.

Was hat Arbeit mit Leistung zu tun?


◦ Die Leistung sagt, wie viel Arbeit in jeder Sekunde verrichtet werden.
◦ Das Formelzeichen für die Leistung ist das große P (von power).
◦ Die Einheit der Leistung ist Joule pro Sekunde.
◦ Statt Joule pro Sekunde sagt man auch => Watt

Formel


◦ P = U·I

Legende


◦ P = Leistung, z. B. in => Watt
◦ U = Spannung, z. B. in => Volt
◦ I = Stromstärke, z. B. in => Ampere

Siehe auch


=> Elektrischer Strom
=> Stromstärke
=> Leistungen
=> Spannung
=> Leistung
=> Joule
=> Watt





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020