Bildbeschreibung und Urheberrecht

Dreiecksfläche


Definition | Berechnung | A=½·g·h


Basiswissen


Die Dreiecksfläche ist die Fläche, die vom Rand des Dreiecks umschlossen wird. Will man die Größe dieser Fläche angeben kann man verschiedene Einheiten benutzen. Für sehr kleine Dreiecke eigenen sich mm² (Quadratmillimeter), für etwas größere nimmt man cm² (Quadratzentimeter, für große nimmt man m² (Quadratmeter) und für sehr große km² (Quadratkilometer). Eine übliche Abkürzung ist das große A.

Rechtwinklige Dreiecke


◦ Dreiecke mit einem 90° zwischen zwei Seiten heißen rechtwinklig.
◦ Bei so einem Dreieck bestimmt man die Längen der zwei kürzesten Seiten.
◦ Diese Längen multipliziert man. Das Ergebnis teilt man noch durch 2.
◦ Was dann herauskommt ist die Dreiecksfläche A.

Allgemein


◦ Allgemein heißt: gilt für alle Dreiecke: A = ½·g·h
◦ Mehr dazu steht und => Dreiecksfläche berechnen

Siehe auch


=> Dreiecksflächenformeln [mehrere]
=> Dreiecksfläche berechnen => qck
=> Grundlinie eines Dreiecks
=> Höhe eines Dreiecks
=> pdf
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020