Bildbeschreibung und Urheberrecht

Dienstgipfelhöhe


Definition


Basiswissen


Als Dienstgipfelhöhe bezeichnet man eine Flughöhe, bei der ein Fluggerät noch dauerhaft eine Mindestmaß an Steigleistung erzeugen kann und ohne Höhenverlust Kurven zu fliegen.

Was ist die Dienstgipfelhöhe?


Die Dienstgipfelhöhe bezeichnet in der Luftfahrt die Höhe, bei der die maximale Steigleistung eines Luftfahrzeugs bei maximaler Dauerleistung des Motors und maximal zulässiger Gesamtmasse bei Propeller-Flugzeugen noch 100 ft/min (Fuß pro Minute) bzw. 0,5 m/s, bei Strahlflugzeugen noch 500 ft/min (2,5 m/s) beträgt und bei mehrmotorigen Flugzeugen noch 50 ft/min (0,25 m/s) nach Ausfall eines Motors. Starrflügelflugzeugen ist es beim Erreichen dieser Höhe noch möglich, Standard-Kurven (25° bis 30° Neigung) ohne Höhenverlust zu fliegen.

Was begrenzt die Flughöhe?


Mit zunehmender Höhe wird die Luft in der Atmosphäre dünner. Das macht sich schon daran bemerkbar, dass in größerer Höhe die Startstrecke von Flugzeugen immer länger wird. Das bewirkt zum einen, dass der erzeugte Auftrieb an den Flügeln geringer ist (bei sonst gleicher Geschwindigkeit). Zum anderen steht den Triebwerken weniger Sauerstoff zum Verbrennen des Treibstoffes zur Verfügung. Irgendwann ist die Luft so dünn, dass sich Flugzeuge nicht mehr in der Luft halten können.

Was sind typische Dienstgipfelhöhen?


◦ Einmotorige Sportmaschinen: etwa 4000 Meter
◦ Düsen-Verkehrsflugzeuge: etwa 12000 Meter
◦ Düsenjäger: etwa 15000 bis 19000 Meter
◦ Spionageflugzeuge: etwa 24000 Meter

Zweiter Weltkrieg


◦ Im 2. Weltkrieg erreichen einige Kolbenmotoren-Flugzeuge Höhen von etwa 14000 m.
◦ Sie verwendeten dazu spezielle Techniken wie Turbolader oder Kompressoren.

Was sind andere Höhen im Vergleich?


◦ Bemannte Gasballons steigen bis zu 35000 Meter Höhe auf.
◦ Der Weltraum beginnt in einer Höhe von etwa 100 Kilometern.
◦ Die Internationale Raumstation ist etwa 340 bis 420 km hoch.

Siehe auch


=> Internationale Standardatmosphäre
=> Fliegerlexikon
=> Höhe





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020