WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Containerbrücke


Ein Portalkran zum Be- und Entladen von Containerschiffen


Basiswissen


Eine Containerbrücke, auch Containerkran oder Portainer gennant, ist ein Kran, bei dem eine Laufkatze quer zur Kaimauer senkrecht über ein Containerschiff fahren kann, um es zu be- und entladen. Große Containerbrücken stehen zum Beispiel in Wilhelmshaven,Bremerhaven und Hamburg.

Beispiel JadeWeserPort


◦ Die Containerbrücken auf dem JadeWeserPort in Wilhelmshaven haben ein Gewicht von jeweils 1750 t.
◦ Ihre Höhe beträgt rund 83 m.
◦ Die Ausleger sind 69 m lang.
◦ Sie können 120 t heben.

Was ist die Hubleistung?


◦ Eine Brücke schafft etwa 20 bis 30 Umschlagvorgänge pro Stunde.
◦ Maximal sollen dabei 400 bis 900 Tonnen pro Stunde umgeschlagen werden können.
◦ Ein FEU 40-Fuß-Standardcontainer kann voll beladen bis etwa 30 Tonnen wiegen.
◦ Die Firma Liebherr gibt als Hubgeschwindigkeiten Werte von 50 bis 180 m/min an.
◦ Nimmt man als einen möglichen Wert zum Beispiel 100 m/min an ...
◦ und nimmt man weiter eine gehobene Masse von 30 Tonnen an, ...
◦ dann kommt man auf eine Hubleistung von: 500 kW
◦ Lies mehr unter => Hubleistung berechnen

Synonyme


=> Containerbrücke
=> Containerkran
=> Portainer

Siehe auch


=> WH54 Containerbeladung [Versuch]
=> Seemannslexikon
=> Containerschiff
=> JadeWeserPort
=> Container
=> Kräne





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020