Bildbeschreibung und Urheberrecht

Weck als hessischer Dialekt

Aus Dörnigheim am Main, festgehalten um das Jahr 2000

Wecke meint Brötchen. Bis mindestens in die 1980er Jahre gab es noch ältere Leute, die das Wort "Brötchen" überhaupt nicht verwendet haben. Für sie war jedes Brötchen ein "Weck". Üblicherweise gab es "Wasserweck" und "Milchweck", je nachdem mit welcher Zutat der Teig angerührt wurde. Beispiel: "Hol emah siwwe Wasserweck beim Saladin". Meint: Kaufe sieben Brötchen in der Bäckerei Saladin (Kennedystraße in Dörngheim).

Siehe auch

-> www.derngem.de
=> Hessisch-Deutsch [Wörterbuch]
=> Hessisch-Englisch
=> Hanauer Dialekt
=> Dörnigheim
=> Main