Prismenvolumen

Wie man das Volumen eines Prismas berechnet

Als Prisma bezeichnet man einen Körper mit eckiger Grundfläche und mit nur parallelen Seitenkanten. Gedanklich steht das Prisma auf einer seiner beiden Grundflächen. Die Seitenkanten gehen dann senkrecht nach oben. Ihre Länge ist dann auch die Höhe des Prismas. Das Volumen V wird so berechnet:

V = G * h

V = Volumen des Prismas
G = Flächeninhalt der Grundfläche
h = Höhe des Prismas (identisch mit Länge der Seitenkanten)

G kann ein Drei-, Vier- oder Fünfeck oder sonst ein Vieleck sein. Um G auszurechnen, muss man sich dann die richtige Flächenformel aussuchen.

Siehe auch

=> Flächenformeln [für G auszurechnen]
=> Volumenformeln [Übersicht]







Startseite
Impressum
© 2019