Planeten

Wer sind "die" Planeten

Planeten sind Himmelskörper, die um eine Sonne Kreisen. Planeten leuchten nicht von selbst. Aber sie werden von einer Sonne angestrahlt.Dann sind sie trotzdem hell am Himmel. Früher dachte man, dass nur unsere Sonne solche Planeten hätte. Aber heute weiß man, dass es im Weltraum viele Sterne mit Planeten. Wenn man aber von "den" Planeten spricht oder "die " Planeten sagt, dann meint man immer die Planten von unserer Sonne. Zusammen sind es acht. Und das sind sie:

1. Merkur

Er ist der kleinste von allen. Außerdem ist er von allen Planeten auch am nächsten an der Sonne dran. Eine Lufthülle hat er nicht. Dort wo die Sonne hinscheint ist es sehr heiß. Auf der anderen Seite, der Nachtseite, wird es dann aber umso kälter. Mehr über => Merkur

2. Venus

Wenn man kurz nach Sonnenuntergang einen ganz hellen Stern ganz alleine am Himmel sieht, dann ist es wahrscheinlich die Venus. Auch abends, wenn der Himmel noch hell ist, strahlt die Venus oft als heller Stern alleine am Himmel. Deshalb heißt die Venus auch Abendstern und Morgenstern. Aber Achtung: die Venus ist streng gesehen gar kein Stern, denn sie ist ja ein Planet. Sterne leuchten von alleine, Planeten nicht. Mehr über die => Venus

3. Erde

Wenn wir immer weiter von der Sonne wegfliegen, dann kommt hinter der Venus die Erde. Sie ist unser Heimatplanet im Weltraum. Von außen aus gesehen ist die Erde oft blau und weiß. Das Blaue sind die Ozeane und das Weiße sind Wolken und Schneefelder. Mehr über die => Erde

4. Mars

Mars war der Kriegsgott der Alten Römer. Und im Krieg ist immer Blut geflossen. Und weil der Mars selbst mit bloßen Auge oft schon etwas rötlich erscheint, hat er wahrscheinlich den Namen des Kriegsgottes bekommen. Auf dem Mars gibt es eine Lufthülle. Es ist ein alter Traum der Menschen, irgendwann einmal auf dem Mars leben zu können. Mehr über den => Mars

5. Jupiter

Jupiter ist der größte aller unserer Planeten. Er besteht außen ganz aus kaltem Gas. Berühmt ist er für seine Großen Roten Fleck. Der große Rote Fleck ist ein riesiger Wirbelsturm in der Gasatmosphäre des Jupiters. Mehr über => Jupiter


6. Saturn

Der Saturn ist mit seinen Ringen wohl der berühmteste aller Planeten. Wie der Jupiter ist auch der Saturn ein Gasplanet. Die Ringe bestehen aus Staub- und Gesteinsteilen. Es sind sogar schon Raumschiffe heil durch die Ringe geflogen! Mehr über => Saturn

7. Uranus

Uranus ist fast so groß wie der Saturn er ist aber gut doppelt so weit von der Sonne entfernt wie Saturn. Uranus ist auf unserem Flug von der Sonne weg der erste Planet, den man von der Erde aus nicht mit bloßem Auge sehen kann. Deshalb hat man ihn vor der Erfindung der Fernrohre auch gar nicht gekannt. Mehr über => Uranus

8. Neptun

Neptun ist ein bläulicher Gasriese. Wahrscheinlich bekam er deshalb den Namen des Römischen Meeresgottes. Neptun ist der äußerste Planet in unserem Sonnensystem. Auch ihn kann man mit bloßem Auge nicht sehen. Mehr über => Neptun

Was sind Zwergplaneten?

Außer den großen, richtigen Planeten gibt es in unserem Sonnensystem noch viele kleinere Himmelskörper. Wenn sie groß genug sind, nennt man sie auch Zwergplaneten. Die zwei berühmtesten sind:

=> Pluto
=> Ceres

Was sind Exoplaneten

Die Sterne am Nachthimmel sind alle Sonnen. Nur weil sie so weit weg sind, erscheinen sie uns nicht so hell wie unsere Sonne. Viele dieser fernen Sonnen haben eigene Planten. Man nennt sie Exoplaneten. Manche dieser Exoplaneten könnte der Erde sehr ähnlich sein. Aber der Weg dorthin ist so weit, dass niemand heute weiß, wie man dorthin kommen könnte. Mehr über => Exoplaneten

Siehe auch

=> Zwergplaneten [unser Sonnensystem]
=> Planetensymbole [astronomisch]
=> Sonnensystem [an sich]
=> Planetendurchmesser
=> Unser Sonnensystem
=> Planet [Definition]









Mathe-AC Lernwerkstatt Aachen GbR
Dr. Sabine und Dr. Gunter Heim
Startseite des WH54-Lexikons
Barrierefreiheit Datenschutz
Impressum © 2019