Bildbeschreibung und Urheberrecht Nullstellen von konstanten Funktionen wie f(x)=4 bestimmen

Arten, wie man Nullstellen von Geraden finden kann

◦ Wo eine Gerade die x-Achse schneidet oder berührt hat sie eine Nullstelle.
◦ An der Nullstelle ist der y-Wert (auch f(x) genannt) immer 0.
◦ Daher der Name. (Der x-Wert muss nicht Null sein).
◦ Es gibt verschiedene Methoden:

Graph

◦ Wenn man den Graphen hat, kann man die Nullstellen ablesen.
◦ Eine konstante Funktion hat als Graph eine waagrechte Gerade.
◦ Waagrecht meint hier soviel wie parallel zur x-Achse.
◦ Liegt der Graph direkt auf der x-Achse, ...
◦ dann ist auch jeder x-Wert eine Nullstelle.
◦ Liegt der Graph nicht auf der x-Achse, dann ..
◦ hat die Funktion keine Nullstellen.

Berechnen

◦ Man hat die Gleichung in der Form y=b.
◦ Auf der rechten Seite der Funktionsgleichung steht immer nur eine Zahl.
◦ Diese Zahl sagt, wie hoch die Gerade über der x-Achse verläuft.
◦ Ist die Zahl b die 0, hat die Funktion unendlich viele Nullstellen
◦ Ist die Zahl b nicht die 0, dann hat die Funktion keine Nullstellen.

Siehe auch

=> Nullstellen bestimmen
=> Konstante Funktion






Startseite
Impressum
© 2019