Bildbeschreibung und Urheberrecht

Mahne als hessischer Dialekt

Aus Dörnigheim am Main, festgehalten um das Jahr 2000, ergänzt 2020

Geflochtener Transportbehälter für gepflücktes Obst, meist oder immer mit dickem Henkel. Die Mahne konnte beim Obstpflücken im Baum an einem S-Haken ins Geäst gehängt und nach und nach gefüllt werden. Gunter Stribning aus Frankfurt ergänzt: Es wurde auch in der Redewendung benutzt "Sie hat an Arsch wie a Sittmahne", meint: Sie hat ein recht ausladendes Gesäß. Dazu gehört auch das folgende Wortspiel: ei Gott ei wan se mahne, ei Mahne sin doch Kerb. Etwas Ähnliches, aber doch Anderes, meint Steische. Siehe auch => Steische als hessischer Dialekt

Quelle: www.derngem.de

Siehe auch

=> Hessisch-Deutsch [Wörterbuch]
=> Hessisch-Englisch
=> Hanauer Dialekt
=> Dörnigheim
=> Main