Kiste 23 Zaunlängenminimierung über Probieren

Der Zaun für eine Weidefläche soll möglichst klein sein

Bei diesem Versuch muss man gut bis 30 Zählen können.

Schritt 1

Aufbauen: Hole die Kiste mit der Nummer 23. In der Kiste findest du ein Holzbrett. Auf dem Brett ist ein blauer Fluss aufgemalt. In der Kiste sind auch noch kleine Würfel. Wir nennen sie "Kubikzentimeterwürfel". Nimm das Brett und 20 Würfel heraus und lege alles auf den Tisch. Die Kiste kannst du wegstellen, sodass sie nicht stört.

Schritt 2

Weidefläche: lege die Würfel nun so auf das Brett, dass sie eine rechteckige Weidefläche ergeben. Die Weidefläche soll dabei immer den Fluss berühren. Dann können die Pferde auf der Weide immer Wasser trinken, wenn sie durstig sind.

Schritt 3

Zaunlänge: Wie länge müsste jetzt der Zaun für die Weide sein? Eine Seite ist der Fluss. Dort muss kein Zaun hin. Aber die drei anderen Seiten brauchen einen Zaun. Auf dem Brett sind Kästchen aufgemalt. Die Kästchen sind alle einen Zentimeter lang. Zähle, wie viele Zentimeter der Zaun für die drei Seiten zusammen lang wäre. Merke dir diese Zahl.

Schritt 4

Probieren: Baue nun die Weidefläche etwas anders auf. Du könntest sie länger oder breiter machen. Sie soll aber immer rechteckig sein. Gucke am Ende wieder, wie lange der Zaun wäre. Probiere so lange verschiedene Rechteckformen aus, bis du die Form mit dem kürzesten Zaun gefunden hast.

Ende







Startseite
Impressum
© 2019