Bildbeschreibung und Urheberrecht Hypotenusenabschnitte

Eigenschaften und Definition

◦ Hypotenusenabschnitte gibt es nur in rechtwinkligen Dreiecken.
◦ Die Hypotenusenabschnitte werden oft mit p und q abgekürzt.
◦ Die Hypotenuse ist immer die längste Seite in einem rechtw. Dreieck.
◦ Die Hypotenuse wird oft mit einem kleinen c abgekürzt.
◦ p und q zusammengerechnet ergeben immer c.

Definition I

Suche auf der Hypotenuse c einen Punkt P, der Folgendes "kann": Wenn man von P eine gerade Strecke zur Ecke C des rechten Winkels zeichnet, so steht diese gerade Strecke senkrecht auf c. Die Strecke von P nach C ist die "Höhe über der Hypotenuse". Der Punkt C teilt jetzt die Hypotenuse in zwei Teilstrecken. Diese Teilstrecken sind die Hypotenusenabschnitte p und q.

Definition II

Finde mit eine Geodreieck eine Strecke, die senkrecht auf der Hypotenuse c steht und durch die Ecke C des rechten Winkels geht. Diese Strecke ist die "Höhe über der Hypotenuse". Die Höhe über der Hypotenuse zerschneidet gedanklich die Hypotenuse c in zwei Teile. Diese zwei Teile sind die Hypotenusenabschnitt p und q.

Siehe auch

=> Höhe über der Hypotenuse [Anleitung zum Finden]
=> Rechtwinkliges Dreieck [Übersicht]
=> Kathetensatz
=> Höhensatz
=> Hypotenuse






E-Lexikon | Mathematik | Physik | Chemie
Mathe in Aachen
Impressum
© 2020