Bildbeschreibung und Urheberrecht

Ganzrationale Funktion zweiten Grades


f(x) = a₂·x² + a₁·x¹ + a₀·x⁰ oder f(x) = ax² + bx + c


Eine Funktion heißt ganzrational, wenn sie sich in der Form f(x) = aₙ·xⁿ + aₙ₋₁·xⁿ⁻¹ + ... + a₂·x² + a₁·x¹ + a₀·x⁰ schreiben lässt. Der Grad gibt an, was die höchste erlaubte Potenz von x ist, hier die 2. Der Bauplan der Funktion ist also f(x) = a₂·x² + a₁·x¹ + a₀·x⁰. Eine solche Funktion heißt auch => quadratische Funktion

Siehe auch


=> Ganzrationale Funktion
=> Quadratische Funktion
=> Quadratisch
=> Funktion





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020