Bildbeschreibung und Urheberrecht

Formeln umstellen


y=x+4 umstellen nach x gibt x=y-4 | Gemischte Aufgaben unter => qck


Definition


◦ In vielen Formeln kommen mehrere Variablen bzw. Unbekannte vor.
◦ So gilt für den Kreisumfang U zum Beispiel U = 2·Pi·r
◦ U meint hier den Kreisumfang und r den Kreisradius.
◦ Kennt man den Radius, kann man damit den Umfang berechnen.
◦ Man kann die Formel aber auch so umformen,
◦ dass das r alleine auf einer Seite steht.
◦ Das gibt dann r = U/(2·Pi).
◦ Das nennt man "umstellen".

Verfahren


◦ Das Umstellen von Formeln ähnelt dem => Gleichungen lösen über umformen
◦ Man benutzt dazu vor allem => Äquivalenzumformungen

Beispiele


◦ In der Elektrotechnik gibt es das Ohmsche Gesetz: U=R·I
◦ Man könnte in einer Formelsammlung alle drei Varianten schreiben:
◦ U=R·I sowie R=U/I und I=U/R
◦ Für jemanden, der aber Formeln umstellen kann genügt eine Variante.
◦ Das spart Platz und macht Formelsammlungen übersichtlicher.

Synonyme


=> umstellen nach
=> auflösen nach

Siehe auch


=> Rechnen mit Termen
=> Gleichungen lösen
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020