WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Dörnigheim


Ehemals selbständige Gemeinde am Main


Basiswissen


◦ Dörnigheim liegt direkt am Nordufer des Flusses Main.
◦ Es liegt zwischen Frankfurt im Westen und Hanau im Osten.
◦ Es ist heute Teil der Kunstgemeinde "Maintal".
◦ Erste urkundiche Erwähnung war das Jahr 793.
◦ Die Endung "heim" verweist auf fränkischen Ursprung.

Dialekt


◦ Um das Jahr 2000 entstand eine Sammlung des Dialekts.
◦ Der Dörnigheimer Dialekt ähnelt dem Südhessischen und Mainfränkischen.
◦ Siehe auch => Derngem als hessischer Dialekt

Literatur


Titel: Dörnigheimer Mundartwörterbuch
Herausgeber: Historischer Kulturkreis Dörnigheim e.V.
Erscheinungsjahr: 2001
Kommentar: 48 Seiten mit Bildern und Anekdoten, zu beziehen über Buchhandlung Thielemann, Bahnhofstraße
Preis: 14.60 DM

Titel: Dörnigheim
Untertitel: Geschichte für Kinder
Autor: Ingeborg Schall
Erscheinungsjahr: 2001
Kommentar: 36 Seiten mit vielen anregenden Fragen rund um Dörnigheim, zu beziehen über Buchhandlung Thielemann, Bahnhofstraße

Titel: Dörnigheim in alten Bildern
Autor: Ingeborg Schall (Hrsg), 1998
Kommentar: 122 Seiten, zu beziehen über Buchhandlung Thielemann, Bahnhofstraße

Titel: Daten der Dörnigheimer Geschichte im Spiegel der Zeit
Autor: Ingeborg Schall
Herausgeber: Ingeborg Schall
Ersterscheinung: 1993
Kurzbeschreibung: Eine Chronik auf 62 Seiten

Titel: Dörnigheim
Autor: Dr. Heinrich Lapp
Verlag: Buch- und Verlagsdruckerei Paul Nack, Hanau
Erscheinungsdaten: 1952; 1964
Aus dem Inhaltsverzeichnis: Dörnigheim eingebettet in die Heimatlandschaft; Die geschichtlichen Quellen; Die politische Geschichte Dörnigheims; Die Besiedlung, die Bewohner und Allgemeines aus der Geschichte Dörnigheims; Kriegerische Ereignisse; Die kirchlichen Verhältnisse im alten Dörnigheim; Das neue Dörnigheim; Dörnigheim heute; insgesamt 136 Seiten mit einigen Bildern

Titel: Die Vor- und Frühgeschichte im Gemarkungsbereich von Dörnigheim
Autor: Klaus Ulrich
Herausgeber: Historischer Kulturkreis Dörnigheim e. V.
Erscheinungsjahr: 1995
Kurzbeschreibung: Auf 23 Seiten werden archäologische Funde anhand von Bildern und Text beschrieben.

Titel: Evangelische Kirche zu Dörnigheim
Herausgeber: evangelisches Pfarramt Dörnigheim in Verbindung mit dem Kirchenvorstand
Erscheinungsjahr: 1960
Kurzbeschreibung: kurze Kirchengeschichte, vor allem auch lesenswert wegen der vielen alten Werbungen von Geschäften und Firmen die es längst nicht mehr gibt. Insgesamt 41 Seiten.

Titel: Maintal - Alte Neue Stadt
Autor: Peter Heckert
Verlag: Sutton Verlag, Gustav-Adolf-Straße 3, 99084 Erfurt
1. Auflage 1998
ISBN: 3-89702-095-5
Kommentar: 128 Seiten

Titel: Keiner will es gewesen sein, Dörnigheim im Nationalsozialismus
Autor: Bernd Salzmann / Wilfried Voigt
Erscheinungsjahr: 1991

Titel: Derngemer U-Name-Bischelche
Untertitel: Dörnigheimer Unnamen-Büchlein
Autorin: Ingeborg Schall
Herausgeber: Historischer Kulturkreis Dörnigheim e.V.
Erscheinungsjahr: 1996

Die Hessische Historische Kommission Darmstadt, Prof. Dr. Eckhart G. Franz, setzt die 1925 begonnenen Arbeiten an einem Wörterbuch des Südhessischen fort. Zur Zeit gibt es rund 1,5 Millionen Worteinträge. Um das Jahr 2010 soll das Ergebnis in einem sechsbändigen Werk erscheinen. Mehr unter => Hessisch-Deutsch

Verwandte Themen


















© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021