Bildbeschreibung und Urheberrecht

Bembel als hessischer Dialekt


Apfelweinkrug


Als Bembel wird eine dickbauchige Steinzeugkanne bezeichnet, die in südhessischen Gaststätten zum Ausschenken von Apfelwein benutzt wird. Traditionell werden Bembel im Westerwald im Kannenbäckerland in Handarbeit hergestellt. Sie haben eine Salzglasur in grauer Farbe, zumeist mit blauen Mustern und weisen in Form und Glasur bevorzugt gewisse Unregelmäßigkeiten auf, die der handwerklichen Herstellung geschuldet sind.

Maße


Die verschiedenen Größen werden in der Regel nach ihrem Volumen, gemessen am Inhalt als Anzahl von Gläsern, benannt, also zum Beispiel 4er-, 8er-, 12er- oder 24er-Bembel. In traditionellen Gaststätten fasst das als Geripptes bezeichnete Glas 0,3 Liter, mittlerweile werden jedoch häufig "Beschissergläser" von 0,25 Litern Fassungsvermögen benutzt, so dass ein 4er-Bembel je nach Gaststätte 1 oder 1,2 Liter Apfelwein enthält.

Quelle: www.derngem.de


Siehe auch


=> Geripptes als hessischer Dialekt
=> Ebbelwoi als hessischer Dialekt
=> Hessisch-Deutsch [Wörterbuch]
=> Silberner Bembel
=> Hessisch-Englisch
=> Hanauer Dialekt
=> Dörnigheim
=> Apfelwein
=> Main





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020