Bildbeschreibung und Urheberrecht

Asbest

Faserförmige Mineralien

Beschreibung

Asbest ist ein Sammelbegriff für verschiedene Mineralien. Ihre gemeinsame Eigenschaft ist der faserförmige Aufbau. Natürlich gewachsene Asbestfasern können bis zu 300 Millimeter lang werden. Ihr Durchmesser beträgt weniger als 3 Mikrometer (ein Mikrometer ist ein tausendstel Millimeter). Die Dichte von Asbest liegt je nach Art zwischen etwa 2,5 und 3,6 Gramm pro Kubikzentimeter.

Verwendung

Asbest wurde früher in Bau- und Dämmstoffen eingesetzt. Da es sich zu Textilien verarbeiten ließ und es feuerfest war, machte man aus Asbest auch Feuerschutzanzüge. Dann stellte man fest, dass die feinen Asbestfasern tief in die Lunge eindringen können. Aufgrund ihrer Länge können die körpereigenen Abwehrzellen die Faserstückchen nicht gut beseitigen. Die festen und spitzen Fasern können so in der Lunge großen Schaden anrichten. Asbest darf heute nicht mehr verwendet werden.

Siehe auch

=> Havelock asbestos mine
=> Chrysotil